15.09.2019

1.500 Euro vom NFV Kreis Osnabrück-Land an „weltwärts“

Autor / Quelle: Anita Lennartz

Grünkohlkönig Tommy Reichenberger spendet an Freiwilligenorganisation

Osnabrück. Der Termin für das alljährliche Grünkohlessen des NFV Kreis Osnabrück-Land rückt näher, da war es an der Zeit, gemeinsam mit dem amtierenden Grünkohlkönig Tommy Reichenberger „sein soziales Projekt“ zu unterstützen. Dazu übergaben der Vorsitzende Bernd Kettmann und seine Vorstandskollegin Anita Lennartz Reichenberger den obligatorischen Scheck.

Im Rahmen des Grünkohlessens gehen immer „rote Sparschweinchen“ durch den Saal, mit denen für „den guten Zweck“ gesammelt wird. Welcher das ist, bleibt jeweils dem neuen Grünkohlkönig überlassen. Tommy Reichenberger hat sich für „weltwärts“ entschieden, eine Initiative des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), die das Interesse von Jugendlichen an freiwilligem Engagement in Entwicklungsländern unterstützt. Die Idee, dafür den Betrag von 1.500 Euro zu spenden, hatte Marina Künsemüller aus Osnabrück. Nach dem Abitur war sie jetzt für ein Jahr im Freiwilligendienst in Südafrika tätig und hat dort durch spannende, inspirierende Erfahrungen und Herausforderungen im Sport Kindern in ihrer persönlichen und sozialen Entwicklung gestärkt und einen Ausgleich zum Alltag geboten. „Ein tolles Projekt, das ich gern unterstütze“, freute sich Reichenberger bei der Scheckübergabe. Und auch von Seiten des NFV Kreis Osnabrück-Land gab es große Zustimmung zu diesem Verwendungszweck. „Herzlichen Dank noch einmal an alle Gäste unseres letztjährigen Grünkohlessens, die so großzügig gespendet haben“, so Kettmann. Wie in den Vorjahren auch, hat der Kreisverband den Betrag auf eine „runde Summe“ aufgestockt.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 14.10.2019