08.08.2020

Infos zum Spiel- und Traningsbetrieb

Autor / Quelle: Anita Lennartz

Bitte Hygienekonzepte umsetzen und beachten!

Der Trainings-und Freundschaftsspielbetrieb der Fußballmannschaften in Niedersachsen und auch im Landkreis Osnabrück ist jetzt bereits seit ca. vier Wochen wieder angelaufen. Der Start der Punktspielsaison ist aktuell für Anfang September geplant. Unser Spielausschuss hat sich mit Euch gemeinsam auf den Spielbetrieb für die Saison 20/21 geeinigt und die Staffeleinteilungen vorgenommen.

Das freut uns natürlich sehr, hat aber auch zur Folge, dass unsere Vereine sich so darauf vorbereiten müssen, dass Infektionen vermieden und mögliche Infektionsketten nachzuhalten sind. Dies ist mit sehr viel Mehraufwand und sicher auch Kosten verbunden. Zum Beispiel sollte jeder Verein mindestens eine Person vorhalten, die sich mit den aktuellen Hygienevorschriften des Landkreises auskennt und als Ansprechperson im Verein und bei Sportveranstaltungen fungiert. Weiterhin halten wir ein Hygienekonzept für unverzichtbar. Der NFV hatte in dieser Woche alle Vereine in Niedersachsen zu einem WEB-Seminar eingeladen, in dem u. a. über die aktuellen Hygienevorschriften und ein Musterhygienekonzept informiert wurde. Ich habe am Mittwoch am Seminar des NFV über das Hygienekonzept und die Verhaltensweisen im Trainings- und Spielbetrieb teilgenommen. Die Einhaltung der Hygieneregeln für Sportveranstaltungen sind im Landkreis Osnabrück genauso, wie im Musterhygienekonzept des NFV beschrieben: Einhaltung der Hygiene durch Händewaschen und Desinfektion, Mindestabstand von 1,5 Metern, Tragen von Mund-Nase-Masken in geschlossenen Räumen und die Erhebung der Daten der Besuchenden.

Wir bitten Euch, das Hygienekonzept des NFV für Euren Verein zu übernehmen und für jeden Besuchenden eine Dokumentation vorzunehmen. Es darf aus Datenschutzgründen keine Liste erstellt werden, von jedem Besuchenden ist ein eigenes Formular auszufüllen. Bei den Spielenden reicht die Dokumentation auf dem Spielbericht leider nicht aus.Hier könnte man zumindest bei den eigenen Spielenden/Trainerstab mit einer Liste arbeiten, da sich eh alle kennen.Bei den Umkleidekabinen/Duschen sind ebenfalls die Hygienevorschriften (Abstand etc.) einzuhalten. Die baulichen Gegebenheiten sind über alle unterscheidlich, jeder Verein muss daher individuell entscheiden, wie viele Personen sich in dem Gebäude aufhalten, dort gleichzeitig umziehen und duschen dürfen. Um das Verfahren zu vereinfachen, wäre es sinnvoll, wenn die gegnerischen Mannschaften dem Heimverein vor dem Spiel die erhobenen Daten der Gästemannschaft/Trainerstab aushändigen könnten. Leider verursacht das viel Papier und Kosten. Aber wir werden da nicht drum hinkommen.Einen vorherigen telefonischen Kontakt der Vereine vor dem Spieltag empfehlen wir ebenfalls, um die Möglichkeiten der Umkleide-und Duschsituation zu besprechen. Das Musterhygienekonzept und weitere Informationen haben wir den Vereinen zukommen lassen, Ihr findet die Infos auch hier auf der NFV-Verbandsseite (unter dem Punkt Recht, FAQ Corona).

Unser Kreisvorsitzender und der gesamte Kreisvorstand hoffen, dass die Infektionszahlen in den nächsten Wochen nicht ansteigen, damit wir unseren Fußball in teilweise gewohnter Form ausüben können. Sofern Fragen aufkommen, könnt Ihr euch gerne an uns oder auch an die zuständigen Ansprechpartner beim NFV-Verband (Marian Kobus, Tel. 05105-75 211 oder Oliver Eggers, Tel. 05105-75 214) wenden.

Wir wünschen euch einen guten Start in die Vorbereitung, in die hoffentlich beginnende Saison 20/21 und natürlich ganz wichtig: Bleibt alle gesund!

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 27.11.2020